KOMM’MA! e.V. – Über uns!

 

logo aktuell

KOMM'MA! e.V.  wurde Ende 2014 von Halberstädtern aus verschiedenen Berufen und Altersgruppen gegründet.

Halberstadt ist voller Kulturleben – doch wird dies nicht von allen Halberstädtern wahr genommen bzw. werden nicht alle Generationen angesprochen. KOMM'MA! e.V. will hier das bestehende Angebot ergänzen. Wir sind offen für alle, die das Leben in unserer Stadt bereichern wollen und offen für alles, das genau dies macht.

Ihr habt Ideen Halberstadt lebendiger zu machen und wollt euch für ein lebens- und liebenswertes Halberstadt engagieren?
Der Halberstädter Kulturverein KOMM'MA! e.V. bietet euch die perfekte Plattform zum Austausch von Ideen, Entwickeln von Aktionen und Veranstaltungen bis hin zu deren Durchführung.
Es spielt keine Rolle, ob ihr eine einzelne Person seid, einen Verein, eine Initiative oder eine regionale Firma vertretet.
Allein eurer Interesse an einem lebendigen Halberstadt zählt.

3 Gedanken zu „KOMM’MA! e.V. – Über uns!

  1.  

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    waren am 16.11. das erste Mal in Ihrer Veranstaltung(Das Geld liegt im Fensterbrett). Hat uns sehr gut gefallen.Wir würden gern den Anschlußspielplan für 2019 erhalten.

    Vielen Dank im Voraus.

    Fam. Volker Feyerabend

  2. Liebe Freunde, der Langensteiner Merinoverein möchte für die Werbung seiner Kulturveranstaltungen, wie z. Bsp. Aberlours oder Harmonic Brass München, eure Litfasssäule nutzen. Wäre das möglich und wenn ja wie ist die Preisgestaltung?

    Grüße aus Langenstein von Wolfram Mosel

  3. Sehr geehrte Damen ,

    am Sonnabend besuchte ich Ihre Veranstaltung im Kulturbahnhof, und ich muss Ihnen sagen ich bin auch heute noch , zwei Tage danach, entäuscht und auch wütend, das begann als der Herr an der Kasse mir den Eintrittspreis von 17,50€ sagte, mein erster Reflex, mich umdrehen und gehen und dies hätte ich dann auch tun sollen. DA wir zu zweit waren und mein Begleiter etwas über Kuba wissen wollte, bissen wir in den "sauren Apfel" und legten die geforderten 35 € hin. Doch als wir einen schönen Abend erhofften kam die zweite Enttäuschung, der Vorttrag über eine doch private "Postbotenreise" war schlicht gesagt eine Pharce, langweilig, uninspirirt, und schlecht vorbereitet, alles auf eine knappe Stunde verteilt.  Ich hatte einfach nur das Gefühl er wollte vorrangig sein Buch verkaufen, aber das sollte er anders machen. Ich war 2015 auf Kuba, und ich muss Ihnen und auch dem Autor sagen: er sollte noch mal hinfahren, und die Bilder die gezeigt worden, es waren einige in einer Endlosschleife, waren ein Witz, zumal man sich umdrehen musste, immer in der Werwartung mal ein neues Bild zu sehen.  Ich hatte noch eine Bekannte getroffen, die mit einem Achselzucken und der Meinung : Was solls verlorener Abend, die gleiche Meinung hatte wie ich. Ach so mein Bekannter ist jetzt ein bisschen wankelmütig und weiss nicht ob er nach Kuba fahren soll. 

    Mit den 40 € für den verdorbenen Abend hätte ich was besseres anfangen können, aber Ihre Veranstaltungen werde ich meiden. Und vielleicht erklären sie mir mal wie sich der Eintrittspreis zusammmensetzt.

     

     

     

     

     

     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.